Cupcakes & Vergissmeinnicht


Endlich ist nun auch bei uns in den Bergen der Frühling angekommen und mit ihm erscheinen die ersten Wildblumen auf den Wiesen. Löwenzahn, Hahnenfuß, Wiesenschaumkraut und Vergissmeinnicht blühen eifrig um die Wette und verwandeln die Wiesen in bunte Blütenteppiche. Das Vergissmeinnicht mit seinen leuchtend blauen Blüten mag ich besonders gerne. Seit dem 19. Jahrhundert gilt das Vergissmeinnicht als Symbol der Liebe und der Treue. Ich verwende diese filigranen Wiesenblumen besonders gerne für Sträuße und Dekorationen aber auch zum Verzieren von Cupcakes.



Noch viel schöner und vor allem natürlicher als Marzipan und Fondant wirken diese kleinen, blauen Blüten als Dekoration für Cupcakes.


Natürlich verwende ich zur Dekoration meiner Cupcakes nur Blumen, die auch nicht giftig sind.


Das Vergissmeinnicht ist genießbar und hat sogar eine entzündungshemmende Wirkung.


Auch in Omas alter Kaffeetasse kommen die kleinen, blauen Blüten wunderschön zur Geltung. War dieses Porzellan in früheren Zeiten nur zu ganz bestimmten Anlässen im Gebrauch, so verwende ich dieses wundervolle Erbstück meiner Großmutter nur zu dekorativen Zwecken und behüte es wie einen ganz besonders wertvollen Schatz. Schon als Kind war ich total verliebt in dieses wunderschöne Porzellan und freue mich deshalb um so mehr, dass ich es nun mein Eigen nennen kann.


Das leuchtende Blau dieser Wiesenblumen bringt die weiße Kaffeetasse so richtig zum Strahlen. Ich glaube, meine Oma würde sich über diesen zauberhaften Anblick bestimmt sehr freuen.


Natürlich habe ich das schöne Wetter der letzten Tage genutzt und meinen Cupcake draußen im Garten genossen.


So eine Kaffeepause mit einer süßen Nascherei inmitten der Natur ist für mich wie ein kleiner Urlaub. 


Falls ihr Lust habt, diesen Cupcake nachzubacken - hier kommt das Rezept:


Für den Teig benötigt ihr folgende Zutaten:
  • 3 Eier
  • 110 g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • 140 g Staubzucker
Zuerst das Eiweiß mit der Hälfte des Staubzuckers steif schlagen. Nun die Eidotter mit dem restlichen Zucker schaumig rühren. Die Eimasse vorsichtig unter den Schnee heben und anschließend das mit Backpulver vermischte Mehl vorsichtig unterheben. Bei 180 Grad etwa 20 Minuten backen.


Für das Topping benötigt ihr:

  • 250 ml Creme Fine
  • 1Pk. Sahnesteif
  • 250 ml Mascarpone
  • 70 g Staubzucker

Creme Fine mit Sahnesteif und Staubzucker steif schlagen. Mascarpone dazugeben und unterrühren. Fertig ist unsere süße Nascherei!




Ich wünsche euch noch eine schöne Restwoche. Danke für eure lieben Kommentare!

Bis bald und alles Liebe,

Kommentare

  1. Guten MOrgen, liebe Christine,
    hmmmm, sieht das lecker und fröhlich und wunderschön aus! Ich mag Vergißmeinnicht sehr...in Oma's alter Tasse kommt er wunderbar zur Geltung, aber auhc auf den Cupcakes machen sich die feinen, zarten Blütchen sehr hübsch!
    Danke für das leckere Rezept dazu!
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ciao Christine,
    prima di tutto grazie del tuo commento, sono subito corsa a vedere il tuo blog e mi sono iscritta anch'io!!!
    è bellissimo, hai buon gusto, lo trovo molto fine ed elegante, complimenti sei proprio brava nel postare le foto e scegliere gli oggetti con i fiori , i dolcetti ...tutto!!!
    un abbraccio...da Carmen...Milano...Italia

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee mit der Tasse voller Blüten finde ich sehr schön. Solche Dinge mag ich total! Und die Farben passen auch perfekt zu deinem edlen Geschirr.

    AntwortenLöschen
  4. So blütenzart - so schön, liebe Christine. Dieses Geschirr würde ich auch lieben.
    Eine schöne Zeit und viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube ich habe das selbe Geschirr.....und mit den Vergissmeinnicht sieht das so richtig romantisch aus.
    Ich drück dich.
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christine!
    Deine Bilder sind soo bezaubernd und romantisch! Danke fürs Zeigen.
    Bei uns sind die Vergissmeinnicht leider schon fast wieder verblüht.
    LG aus Sbg.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christine,
    die kleinen Vergissmeinnicht sind so zauberhaft, ich liebe sie sehr. Jedes Jahr zieht mindestens eine Pflanze auf unserem Balkon ein. Die kleinen Blüten passen auch so gut zu den schönen Tassen deiner Oma. Sehr schön hast du die Blume mit deinen Capcakes in Szene gesetzt. Ein so schöner Post!
    Eine Frage habe ich aber, ist Staubzucker Puderzucker?
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      ja, bei uns in Österreich sagen wir zu Puderzucker "Staubzucker" :)
      Liebe Grüße,
      Christine

      Löschen
  8. Hallo liebe Christine ,, esos cupcakes se ven deliciosos m, que tengas un bello día
    Cariños

    AntwortenLöschen


  9. Your blog is very impressive and have the useful information it is really caught my attention.


    great work

    تصميم مواقع





    good job Beautiful! :)

    حراج السيارات

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christine!
    Das sieht ja wirklich entzückend aus.
    Ganz zart und fein und natürlich schön.
    Ich bin auch nicht wirklich so sehr der Fondantfan um ganz ehrlich zu sein.
    Mir ist das immer viel zu üppig und ich mag viel lieber was fruchtiges und sahniges zum Vernaschen.
    Ich wünsche dir eine wundervolle Zeit! SUSANNE

    AntwortenLöschen
  11. Deine Cupcakes und die Vergissmeinnichtblüten sehen ganz zauberhaft aus, liebe Christine. Ich glaube auch, dass Deine Oma von dem Anblick begeistert wäre. Ich mag so kleine Blümchen sehr gerne. Bei uns blühen alle möglichen Wildblumen auf der Wiese und ein paar ganz kleine Sorten sind auch dabei.
    ♥liche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christine,
    meine Güte - hast Du schöne Bilder gemacht!!
    Ich liebe Vergissmeinnicht so sehr, Du hast es wirklich wunderbar in Szene gebracht.
    Dein erstes Bild ist mein absoluter Favorit. :-)
    Ganz liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Christine,
    wow, das sieht so wunderschön aus wie du die Vergissmeinnicht dekoriert hast. Der Cupcake sieht zum anbeißen lecker aus. Vielen lieben Dank für das Rezept. Das Topping hat es ja in sich.....zwinker.... da darf ich nicht zu viel von naschen. Bin ja immer noch am reduzieren meines Gewichtes.....Hier könnte ich aber wirklich mal schwach werden. Deine Omi wäre sicher sehr glücklich zu sehen wie du ihr Porzellan hegst und pflegst. Ich wünsche dir einen gemütlichen Abend. Ganz liebe Grüße Silvi

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Christine,

    bei dir sehe ich immer so schöne dekorative Sachen und lerne sogar noch, dass Vergissmeinnicht essbar sind. Das wußte ich bisher auch noch nicht. Die Blüten sehen aber auch sowas von schön aus in ihrem strahlenden Blau, ein wunderschöner frühlingshafter Hingucker.
    Danke auch für das Cupcake-Rezept, das muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren - die sehen mit dem Topping echt lecker aus.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Christine,
    deine Cupcakes sehen zauberhaft aus.
    Vielen Dank für das Rezept.
    Ich mag Vergissmeinnicht auch so gerne,
    nun weiß ich das man sie sogar essen kann.
    Deine Oma hätte bestimmt Freude an der
    hübsch gefüllten Tasse.
    Gerne würde ich dir noch weitere sonnige
    Pausen gönnen, aber wie ich vorhin von meiner
    Schwester gehört habe, regnet es im Süden
    schon wieder.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Christine,
    wunderschön hast Du die Cupcakes mit dem edlen Geschirr und den Vergissmeinnichtblüten in Szene gesetzt. Ich habe mir jetzt mehrfach die zauberhaften Fotos angesehen; bin total begeistert.
    Ich wünsche Dir eine gute Zeit.
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Christine!
    Die süßen kleinen Blüten eignen sich hervorragend zur Dekoration. Du hast sie in der Kaffeetasse schön zur Geltung gebracht und auch die Cupcake sehen damit einfach zuckersüß aus. Vielen Dank auch für das Rezept.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Christine,
    Vergissmeinnicht gefallen mir auch immer wieder!
    Der Garten meiner Eltern ist voll davon.
    Deine Oma hätte sich wirklich über deine dekorative Verwendung des Porzellans gefreut:)
    Sehr schöne Fotos wieder!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  19. Wunderschöne Fotos<3 Man könnte glatt Postkarten daraus machen:))) LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  20. Oh liebe Christine,
    was für wunderschöne romantische Fotos. Die Cupcakes hast du einfach toll dekoriert, da bekommt man echt Lust zum Nachmachen! Danke für das Rezept, es hört sich gut und einfach an. Solche Rezepte sind mir die Liebsten!
    Ich habe auch solche Porzellantassen mit Goldrand von meiner Oma vererbt bekommen.
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Christine,
    oberlecker sieht dein Cupcake aus. Da bekomme ich gleich Appetit. So schön hast du ihn mit den Vergissmeinnichtblüten verziert. Ist ja fast zu schade, um ihn zu essen. Bei uns wachsen auch viele Vergissmeinnicht, aber ich wusste bis jetzt nicht das man die Blüten essen kann und erst recht nicht das sie eine heilende Wirkung haben.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Christine,

    deine Cupcake-Kreationen sind jedesmals ein Traum...und Vergißmeinnicht sind die Lieblingsblumen meiner Kindheit -wunderschön!

    Viele Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  23. Sind das wieder herrliche Bilder :) Große Klasse , einfach schön
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Christine
    So schön! Ich liebe beides - Cupcakes und Vergissmeinnicht ;o)
    Danke für das leckere Rezept.
    Eine glückliche Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  25. Da möchte man glatt reinbeissen so lecker schauen sie aus
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  26. Guten Morgen liebe Christine,
    das sind wieder wunderschöne Bilder! Ich mag Vergissmeinnicht auch so gern. Leider sind es nicht so viele im Garten, sodass ich sie nicht abschneiden will.
    So eine Pause könnte mir auch gefallen :)
    Ganz lieben Gruß und auch dir eine schöne Restwoche,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  27. Guten Morgen Christine,
    das es Vergissmeinnicht gibt die man essen darf wusste ich gar nicht;)
    Es schaut fabelhaft auf den Cupcakes aus!
    Tolle Bilder!
    Einen schönen Tag
    wünscht dir Lia

    AntwortenLöschen
  28. Guten Morgen Christine,
    das es Vergissmeinnicht gibt die man essen darf wusste ich gar nicht;)
    Es schaut fabelhaft auf den Cupcakes aus!
    Tolle Bilder!
    Einen schönen Tag
    wünscht dir Lia

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Christine !
    Ein wahrer Augenschmaus sind Deine Cupcakes, ein Blütenmeer in der Kaffeetasse... traumhaft ! Ich mag altes Geschirr auch sehr gerne und halte es in Ehren. Deine Oma hätte den Anblick sicher auch sehr genossen. Danke für das Rezept,
    alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  30. Oh liebe Christine,
    sieht das wieder schön aus. Deine Bilder entspannen mich jedes Mal. Diese leuchtenden Farben....
    Zu gerne würde ich jetzt so einen Cupcake probieren.....
    Ganz liebe Frühlingsgrüße in die Berge
    Birthe

    AntwortenLöschen
  31. Einfach nur ein Traum!
    Und ich verkneife mir seit Tagen zu Backen *argggghhhh

    Liebe Grüße sende,
    Britta

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Christine,
    ja Vergissmeinnicht sind einfach traumhaft schön. Ich mag sie
    auch total gerne und liebe dieses Blau. Toll, dass Du uns dieses
    super Rezept zeigst. Gebäck mit frischen Blüten ist einfach immer
    besonders schön!
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  33. So schlicht eigentlich, die Cupcakes, wenn ich mir die Zutaten ansehe. Aber mit den Vergissmeinnicht-Blüten werden sie ganz besonders, Deine Fotos wirken fast schon sommerlich. Und eine schöne Hommage an Deine Oma sind sie auch irgendwie :-) Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  34. Herzlichen Dank für das Rezept und die wunderschönen Bilder!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  35. Ach ich könnt in deinen Fotos versinken, liebe Christine!

    Dieses Vergissmeinnichtblau ist soo hübsch und wohltuend für die Augen (zumal hier heute noch dazu alles grau und verregnet ist ) und du hast deine Cupcakes und den gesamten Tisch einfach traumhaft schön mit den zarten Blüten geschmückt. Ich wusste bisher noch gar nicht, dass man auch Vergissmeinnicht essen kann… Sie sind heuer in meinem Garten wieder nicht gekommen, schon das zweite Jahr, dass sie Pause machen, im nächsten Jahr werde ich wieder welche aussäen!

    Ganz herzliche rostrosige Grüße,

    Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/05/my-capsule-wardrobe-1-farben-der-natur.html

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Christine,
    da sieht so was von lecker aus, ich liebe Vergissmeinnicht, aber ich wusste nicht, dass man die auch essen kann, wieder was dazu gelernt, sehr schöne Bilder hast du gemacht. Wie gerne hätte ich da jetzt einen Cupcake davon auch gerne zum Frühstück....
    Alles Liebe von Tatjana, hab ein schönes langes Pfingstwochenende

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Christine,
    ist es nicht schön, wie durch kleine besondere Stücke die Erinnerungen an liebe Menschen oder Erlebnisse frisch bleiben.
    Jedes Jahr aufs Neue erfreue ich mich an den kleinen blauen Blüten des Vergissmeinnicht und auch des Veilchens.
    Duftig und köstlich sehen deine Cupcakes aus, und mit ihrem frischen Blütenschmuck sind sie eine Augenweide, bevor sie mit Genuss verzehrt werden.
    Danke für die schönen Bilder.
    Wünsche dir ein herrliches Pfingstwochenende,auch wenn die Sonne eine Pause nimmt.
    Alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Christine,
    zauberhaft sind deine Bilder...so blütenzart und edel der gedeckte Tisch.
    Schöne Pfingsttage und liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Maus danke dir <3
    gerade die bilder waren mehr als anstrengend hahaha
    aber da hat sich das “über den Zaun klettern” ja gelohnt :D

    und btw. der Cupcake sieht so lecker aus
    tolle bilder



    alles Liebe deine AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
  40. Einen schönen guten Abend!!!
    Ich habe mich sehr gefreut heute endlich einmal hier vorbei zu kommen.
    Und was für einen schönen Blog ich entdeckt habe!
    Ich bin ganz begeistert von den Fotos, so ganz ähnlich liebe ich es auch
    Fotoshoots zu machen!!!
    Ich freu mich auf mehr und habe mich als Gast gleich angemeldet !
    Lieben Dank auf bald,
    die Monika*

    AntwortenLöschen
  41. Sieht unglaublich lecker aus, ich glaube das wird super schmecken :-) Wird auf jeden Fall bald mal auf unserem Kuchentisch landen, wenn wir Gäste haben! Liebe Grüße aus St. Martin :-)

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Christine,
    mmmmmm wie köstlich ist denn dieser Pupcake, danke für das leckere Rezept. Du fotografierst so wunderschön und setzt die hübschen Dinge so gut in Szene. Nostalgisch schön ist die wunderbare Tasse, ich mag dieses alte romantische...
    Bei uns ist das APRILWETTER zurück gekehrt, im Moment lässt sich die Sonne blicken, aber die dunklen Regenwolken stehen schon über unserem Haus.
    Dir frohe Pfingsten mit vielen schönen Momenten
    Liebe Gruesse von Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooooo nein... Sorry, was hab ich da geschrieben... Ich ersetze das P durch ein C :-)))

      Löschen
    2. Ooooo nein... Sorry, was hab ich da geschrieben... Ich ersetze das P durch ein C :-)))

      Löschen
    3. Liebe Traudi,
      danke für deine lieben Worte. Tippfehler passieren mir auch immer wieder;).
      Ganz liebe Grüße und ein schönes Pfingstwochenende,
      Christine

      Löschen
  43. Liebe Christine,
    mmmmmm wie köstlich ist denn dieser Pupcake, danke für das leckere Rezept. Du fotografierst so wunderschön und setzt die hübschen Dinge so gut in Szene. Nostalgisch schön ist die wunderbare Tasse, ich mag dieses alte romantische...
    Bei uns ist das APRILWETTER zurück gekehrt, im Moment lässt sich die Sonne blicken, aber die dunklen Regenwolken stehen schon über unserem Haus.
    Dir frohe Pfingsten mit vielen schönen Momenten
    Liebe Gruesse von Traudi

    AntwortenLöschen
  44. Schon wieder zum VERLIEBEN, nun müsste man nun noch irgendwo diesen tollen
    Cupcake von dir bekommen....hmmmmmmm
    So so hübsch anzusehen, nicht vorzustellen, wie er schmecken mag.....

    Liebe Christine,
    ich habe mich so sehr gefreut und dir gleich eine Antwort geschrieben,
    falls du sie dir noch abholen magst,
    herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      na das passt ja, ich bin gerne bei dir und freu mich genauso wenn du hier bist und kommentierst!!
      Lieben Dank!!!

      Löschen
  45. Scrumptious cupcake and gorgeous colour combinations... looks like Spring has arrived.

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Christine,
    was sind das für bezaubernde Bilder. Der Wahnsinn. Schaut auch soooo lecker aus.
    Ich wünsche dir einen schönen Pfingstmontag.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  47. Du hast immer so tolle Ideen, diese
    Cupcakes (und auch das Porzellan deiner Oma) sehen bezaubernd aus :)
    Ich wusste gar nicht dass Vergissmeinnicht eine medizinische Wirkung haben!
    Toller Beitrag :)

    Liebe Grüße, Mara
    http://missmarablog.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  48. Hallo Christine,

    das schaut soo wunderschön aus! Ich liebe Vergissmeinnicht <3 Das sind meine Lieblingsblumen! Das ist echt eine so süße Idee:-)

    Liebe Grüße
    Zuhauseliebe

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Christine,
    jetzt bin ich gerade hin und weg vom betrachten deiner so reizenden Post! Einfach allerliebst, eine richtige Hommage an das zauberhafte Vergissmeinnicht! Ich liebe es übrigens auch, aber bin doch tatsächlich noch nie auf die Idee gekommen damit meine Cupcakes zu verzieren! Das wird nun nachgeholt :-))))
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  50. Ich liebe Vergissmeinnicht und Du hast sie so wunderbar in Szene gesetzt. Atemberaubend sind die kleinen Blüten in der weißen Tasse und die Cupcakes sehen furchtbar lecker aus. Danke für´s Rezept !
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  51. Vielen lieben Dank für dein liebes Lob zu meinen Polaroids aus Japan.
    Und ja: Japan war ein unheimlich interessantes und verrücktes Reiseziel. :)

    AntwortenLöschen
  52. As fotos estão lindissimas!! E que bela forma de servir e apresentar esses cupcakes.... Um Diy maravilhoso e que me vai servir de inspiração! Beijinhos de Portugal:)
    Manuela

    AntwortenLöschen
  53. Wow! Wunderschön deine Fotos und deine Cupcakes!
    Liebe Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  54. Dass deine Oma diese Komposition gefällt - das ist gar keine Frage. Ich glaub, sie huschte gerade durchs Bild und wollte unerkannt bleiben! Dieses blau ist so unglaublich schön und bringt das Weiß wahrlich zum Strahlen! Vielen Dank für den wunderbaren Post! LG Martina

    AntwortenLöschen
  55. Liebe Christine,
    Deine Cupcakes sehen wirklich hübsch aus - eigentlich viel zu schade, um sie zu essen! Aber die könnte ich auch nicht stehen lassen - schon wegen des Mascarpone! **lach**.
    Vergissmeinnicht liebe ich auch sehr. Auf den Blumenbeeten in unserem Garten wachsen sie wie Unkraut. Ich bin allerdings noch nie auf die Idee gekommen, dass diese Blumen essbar sind... Man lernt doch nie aus!
    Liebe Grüße, und vielen Dank für diese interessante Anregung!
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar und ebenfalls wunderschöne Grüße,
      Christine

      Löschen
  56. Ein wirklich wundervoller Beitrag!
    Ich mag die Farben :)
    Liebe Grüße
    Jacky von Tschaakii's Veggie Blog

    AntwortenLöschen
  57. Mmmhhh.. mit Mascarpone.. wie lecker!! Und so allerliebst in Szene gesetzt, liebe Christine! Ein ganz und gar zauberhafter Post.. hachz! Ich wußte gar nicht, dass man Vergissmeinnicht essen kann. Wieder was dazu gelernt ;)) Danke sehr dafür! Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  58. Ein schöner Post, liebe Christine, es würde Deine Oma sehr glücklich machen, dass Du das alte Geschirr so in Ehren hältst jetzt in einer Zeit, wo alles zum Schweden rennt und die edlen Sachen auf den Flohmärkten verscherbelt werden. - Dein zauberhaft gedeckter Tisch beweist, dass Alt und Modern sehr gut zu kombinieren sind. Das Vergißmeinnicht aus alten Zeiten ist das i-Tüpfelchen auf dem modernen Cupcake. Zu Recht wirst Du für diesen Post mit km-langen Kommentaren belohnt.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  59. Die sehen so schön aus mit den Vergißmeinnichtblüten und die Bilder dazu sind einfach wunderschön!!!
    Ich habe übrigens auch noch dunkelblaue und auch weinrote Akeleien. Die se besonders schöne weiß/rosafarbene war vorher noch nie dort und ist anscheinend durch Kreutzung entstanden, denn es kommt ja fast nie das raus, was man ausgesät hat. Leider hat mein GG auch letztes Jahr meine wilde Ecke, wo alles voll war von Akeleien entsorgt, mit Absicht, weil es ihm zu wild wurde. Dabei fand ich es so schön, aber Männer.....
    GLG Christina

    AntwortenLöschen
  60. wunderschöne Bilder
    so liebevoll dekoriert..
    in der schlichten Tasse sieht es sehr zart aus
    und dein Cupcake läd zum reinbeissen aus..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  61. Wunderschön in Szene gesetzt.
    Liebe Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
  62. Liebe Christine,
    was für ein zauberhafter Betrag.
    Sieht sehr lecker aus und so liebevoll arrangiert.
    Herzliche Grüße Matilda

    AntwortenLöschen