DIY- eine neue Tischplatte für den Couchtisch



Als ich vor ungefähr drei Jahren unseren jetzigen Couchtisch im Möbelgeschäft sah, war es eigentlich Liebe auf den ersten Blick. Besonders gut gefiel mir die große Ausziehschublade und natürlich die Farbe des Tisches. Einen weißen Tisch wollte ich ja schon lange für unser Wohnzimmer. Doch die Freude über dieses Möbelstück wurde nach nicht all zu langer Zeit ein wenig getrübt. Wer von euch schon einmal das Glück hatte, einen Glastisch zu besitzen weiß, dass die Pflege der Glasplatte sehr aufwendig ist. Irgendwie waren immer irgendwelche Fingerabdrücke auf dem Glas zu sehen. Das Putzen nahm einfach kein Ende und war auch nicht sehr erfolgversprechend.


Die Glasplatte musste weg - aber womit sollte ich sie ersetzen? Mein erster Gedanke waren ein paar alte, abgewetterte Holzlatten, die ich zurechtsägen könnte. Doch das Problem war, dass die Stärke der Latten viel zu dick war und sich somit die Schublade nicht mehr öffnen ließe. Das Glas war nur 3 mm dick.


Also fuhr ich in den Baumarkt und kaufte eine 3 mm dicke Sperrholzplatte, die ich gleich auf die passende Größe zuschneiden ließ.


Die Sperrholzplatte erhielt natürlich einen Anstrich mit weißer Kreidefarbe. Auf den Sealer (Versiegelung) verzichtete ich, denn der Couchtisch wird ja lediglich zur Ablage von Zeitschriften und dergleichen verwendet. Na ja, ab und zu stelle ich auch mal meine Kaffeetasse hier ab ;)! Aber sollte es nötig sein, kann ich jederzeit mit weißer Farbe nochmals darüberstreichen.


Die Sperrholzplatte erhielt natürlich einen Anstrich mit weißer Kreidefarbe. Auf den Sealer (Versiegelung) verzichtete ich, denn der Couchtisch wird ja lediglich zur Ablage von Zeitschriften und dergleichen verwendet. Na ja, ab und zu stelle ich auch mal meine Kaffeetasse hier ab ;)! Aber sollte es nötig sein, kann ich jederzeit mit weißer Farbe nochmals darüberstreichen.


Das Praktische an der ganzen Sache - nun kann ich die Schublade endlich als Stauraum für meine aktuellsten Zeitschriften verwenden. Zuvor war diese ja eher für dekorative Zwecke gedacht, die ich aber eigentlich so gut wie nie nutzte. So war die Schublade immer unbenutzt und leer. Da die Schublade genau vier Felder besitzt, werden die Zeitschriften nun natürlich den Jahreszeiten entsprechend geordnet.




Befestigt habe ich die Holzplatte nicht. Sie liegt einfach lose auf. So kann ich sie jederzeit herausnehmen und wieder neu streichen.




Mit dem Ergebnis bin ich total zufrieden und die Veränderung hat nur wenige Euro gekostet. Vielleicht habt ihr auch das eine oder andere Möbelstück, das ihr ein wenig umstylen möchtet. Es macht wirklich total viel Spaß, seinen kreativen Ideen freien Lauf zu lassen!


In diesem Sinne wünsche ich euch eine wunderschöne Frühlingswoche!

Alles Liebe und bis bald,





Kommentare

  1. Hallo Christine,
    das ist ja eine tolle Idee mit der Platte.
    Wir haben auch einen Tisch mit Glasplatte, und diese Putzerei ist wirklich nervig.
    Und mit den Schubladen ist es genau wie du schreibst, man kann sie nicht wirklich nutzen.
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christine!
    Genau das gleiche Problem mit der Glasplatte auf dem Couchtisch habe ich auch. Mit zwei Fellnasen bin ich ständig am Putzen und dann scheint die Sonne drauf und oh weia es sieht schon wieder schmuddelig aus.
    Das mit der Holzplatte ist bei dir die ideale Lösung des Problems. Sieht auch richtig edel aus!
    Doch ich habe einen Eisentisch und die Platte liegt nur oben drauf und sollte dementsprechend schwer sein, damit sie nicht ständig verrutscht.
    Nach unserem Umzug werde ich mir mal irgendwie was einfallen lassen müssen.
    Wünsche dir eine schöne Woche!
    SUSANNE

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christine,
    ich mag Glastische nicht! Diese ständigen Fingerspuren-ätzend! Das liegt aber wohl auch daran, das meine Schwester früher einen solchen Tisch besaß und ständig am wischen war und meistens gemeckert hat, wenn ich nur mal in die Nähe der Glasplatte kam. Ich muss auch sagen, das dein Tisch jetzt ein ganz andere Wirkung hat. Sieht wirklich toll aus und wie du schon schreibst, jetzt kannst du die Lade richtig nutzen.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag und einen guten Start in die neue Woche!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ja ich hatte auch mal einen Glastisch und ich sage nur ....nie wieder. Du hast aber wieder eine schöne Lösung gefunden.
    Ich bin auch grad mal wieder am streichen mehrerer Holzhocker die ich weiß machen werde.
    Sobald es draußen noch etwas wärmer wird will ich unseren Holzschuppen streichen. Momentan ist er schwedenrot ( aber ein pflegebedürftiges schwedenrot :). ) Jetzt weiß ich nicht so recht ob ich ihn wieder so machen soll oder doch lieber mal weiß......keine Ahnung.
    GVLG Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  5. Das kann ich mir gut vorstellen das Dir das Ergebnis gefällt . Schaut auch super aus :)) Wirklich klasse
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christine,
    der "neue" Tisch gefällt mir viel besser als vorher, das sieht toll aus. Ich bin ohnehin nicht so der Fan von Glastischen... Und die Idee mit den nach Jahreszeiten sortierten Zeitschriften finde ich super.
    Herzliche Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  7. eine sehr gut gelungene Verwandlung!
    mit den Glastischen ist es wie mit den Glas-Duschabtrennungen ... man muss putzen ohne Ende ....
    wunderschön sieht es bei dir aus!!!
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Christine,
    eine tolle Lösung!
    Manchmal ist es so einfach.
    Das Problem mit dem Glastisch kenne ich und wollte
    nie wieder einen und was habe ich, eine Glasplatte.
    Aber diese ist weiß und dadurch nicht so anfällig.☺
    Wünsche dir auch eine schöne Woche!
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christine,
    hab auch einen Couchtisch mit Glasplatte und weiß,wovon du sprichst...
    Über die Jahre hat sie auch ein paar Kratzer bekommen uns den ganzen Tisch hatten wir auch schon geweißelt.
    Einfach eine schöne Idee und preiswert!
    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Christine,

    eigentlich ist es ja viel zu schade, die Glasfächer zuzupappen... ich habe auch einen Glastisch und bei mir liegen Unmengen an selbst gesammelten Muscheln dekorativ darin.
    Aber da Du dich immer über die dreckige Glasplatte geärgert hast und der Tisch leer war, so hast Du doch eine sehr schicke Alternative gefunden, die dein Problem löst und dazu noch toll aussieht. Wenn ich den Tisch direkt nur so gesehen hätte, hätte ich gedacht du hast ihn so gekauft. Prima gemacht!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Eine schöne Idee und praktisch noch dazu! Die lästige Glastischputzerei hat ein Ende.
    Herzliche Grüße
    Nico

    AntwortenLöschen
  12. Wundervolle Idee! Na und das Ergebnis kann sich richtig gut sehen lassen, einfach perfekt! Hab einen herrlichen Abend, viele Grüße von Meisje

    AntwortenLöschen
  13. Der Tisch ist Dir super gelungen.
    Ich fand ihn schon vorher schön, er war lange auch auf meiner Wunschliste, aber mich hielten auch die Schubladen unter Glas ab. Da muss immer alles so ordentlich aussehen.
    Nun kannst Du ihn wenigstens richtig nutzen.
    Schau morgen mal rein, da zeige ich auch ein altes Möbelstück im neuen Kleid.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christine,
    eine tolle Verwandlung hast du deinem Wohnzimmertisch gegönnt. Früher hatte ich auch mal einen Glastisch und die Putzerei hörte wirklich nicht auf. Nur ist mir leider damals nicht so eine geniale Lösung eingefallen (lach).
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Christine,
    eine Glasplatte, bei meinen vielen Fingerchen würde ich mir keine zu legen.Das wäre putzen ohne Ende.
    Deine Idee mit der Platte finde ich super. Der Tisch bekommt dadurch einen neuen Charakter und sieht einfach toll aus.
    Wünsche dir einen schönen Abend,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  16. liebe Christine,
    eine ganz tolle Idee und schaut super aus!
    Im Keller haben wir auch noch so einen Tisch, irgendwann wird er bestimmt auch verwandelt - da kann ich Deine schöne Idee vielleicht gut gebrauchen.
    einen schönen Abend und liebe grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  17. der Tisch ist wirklich toll geworden!

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Christine, ich hatte früher auch einen Glastisch...Du hast recht das putzen nimmt dann kein Ende....Super Idee mit der Platte und sieht dazu noch richtig gut aus...
    Wünsche dir eine schöne Woche!
    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  19. Das Problem mit der Glasplatte hast Du super gelöst. So sieht der Tisch richtig klasse aus undDu kannst die Schublade für Deine Zeitschriften nutzen. Erstaunlich wie leicht solche tollen Veränderungen manchmal sind.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Christine,
    eine kleine Veränderung mit großer Wirkung, schön sieht der Tisch aus! Deine Blümschen gefallen mri auch sehr!
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag und eine wundervolle Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  21. Deien Verschönerungskur für den Tisch ist dir super gelungen! wir haben auch einen Glastisch und oft ärgere ich micht auch über die Fingertapser
    GLG von elma

    AntwortenLöschen
  22. Wie schön der Tisch geworden ist, ja, und Stauraum für Zeitschriften kann man ja nie genug haben!
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Frühlingstag
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Christine,
    was für eine super Idee.
    Bin erstaunt wie alles so weiss bleibt. Das würde hier kaum gelingen darum ist weiss eher selten zu sehen bei mir. ;-)

    Alles Liebe
    Julia

    AntwortenLöschen
  24. Bei mir wär auch schon alles eher beige :-) umso schöner find ich das strahlende Weiß. Kreidefarbe ist sowieso super!

    LG, Blup

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Christine,
    Ich hatte auch lange Zeit einen Glastisch im Wohnzimmer...
    Wie heißt es so schön, aus Schäden wird man klug ;-)
    Bei mir steht nun ein Holztisch und ich bin happy.
    Deine Idee, die Glasplatte einfach auszutauschen finde ich große Klasse.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Christine,
    was für eine tolle Verwandlung und vor allen können so die Schubladen auch wirklich genutzt werden.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Christine,
    dein Tisch mit der Glasscheibe gefällt mir sehr gut, allerdings kann ich auch gut verstehen, dass es Dich genervt hat, wenn immer irgendwie Fingerabdrücke oder ähnliches drauf waren.
    Die Idee mit der Sperrholzplatte ist klasse. So hast Du immer noch einen tollen weißen Tisch und kannst die Schublade gut nutzen.
    Viele liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Christine,
    dein Tiscch ist dir super gelungen. Er kann sich so auch gut sehen lassen. Über meinen Glastisch habe ich mich auch lange ärgern müssen, toll dass du die Plate so problemlos austauschen konntest.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Christine, wir hatten einen ähnlichen Wohnzimmertisch und die Glasplatte hat mich auch nach recht kurzer Zeit genervt. Das Dekorieren der Schublade hat mir nach einer Weile auch nicht mehr so viel Spaß gemacht. Den Tisch haben wir nicht mehr. Deine Idee mit der Spanplatte ist eine praktische und schöne Lösung.
    Ich wünsche Dir einen wunderbaren Frühlingstag. :)
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Chrisine,

    wir hatten vor ein paar Jahren auch so einen Glastisch. Das ständige Putzen hat mich tierisch genervt und so landete der Tisch bald auf dem Sperrmüll. Schade, dass dein Tipp zu spät kommt. Deine Idee gefällt mir sehr gut und lässt den Tisch wie neu erstrahlen.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Christine,
    wunderschön hast du mit wenigen Handgriffen deinen Tisch umgestaltet...das mit der Glasplatte kenne ich...vor allem der Staub ist gegen die Sonne immer gleich zu sehen. Stauraum kann man ja auch immer gut gebrauchen!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Christine, hier auch mal wieder Christine. Dein Tisch ist wunderschön geworden... obwohl ich mich gerade frage, bin ich so ein Ferkel, daß mich die Fingertatscher und Glasränder auf unserem Glastisch nicht stören? reusper!! Trotzdem ist deine Idee super, da wir Ende April ein neues Sofa bekommen und ich Ideen für neue WoZi Tische gerade sammle.
    Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  33. Das ist ein so tolle Idee. Sieht Klasse aus! Ich mag solche simplen, aber wirkungsvollen DIY's.Danke, dass du sie mit uns teilst.

    AntwortenLöschen
  34. Christine, die Idee ist unglaublich toll! Vor allem, dass du die Schubladen jetzt umso mehr nutzen kannst ist klasse. Ich hätte es sicher genauso gemacht wenn ich einen solchen Tisch besitzen würde ;)

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Christine,
    der neue alte Couchtisch sieht super aus, auch die Glasplatte war hübsch, mit der Sperrholzplatte ist er jedoch sicherlich einfacher zu reinigen und auch viel hübscher zum dekorieren. so kannst du schöne Vasen, Teller, Kerzen und sonstiges drauf platzieren. Natürlich ists auch schick die Lade unter der Glasplatte hübsch in Szene zu setzen, aber mit frischen Blumen oder Duftkerzen spielt sichs eben nicht ;D
    Gute Entscheidung sie zu wechseln :)
    Hab eine schöne Restwoche. Liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Christine,
    der neue alte Couchtisch sieht super aus, auch die Glasplatte war hübsch, mit der Sperrholzplatte ist er jedoch sicherlich einfacher zu reinigen und auch viel hübscher zum dekorieren. so kannst du schöne Vasen, Teller, Kerzen und sonstiges drauf platzieren. Natürlich ists auch schick die Lade unter der Glasplatte hübsch in Szene zu setzen, aber mit frischen Blumen oder Duftkerzen spielt sichs eben nicht ;D
    Gute Entscheidung sie zu wechseln :)
    Hab eine schöne Restwoche. Liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  37. Ich weiß genau wovon du sprichst! Ich habe auch eine Glasplatte auf meinem Tisch und hach... der sieht einfach nie, nie, nie sauber aus! Selbst wenn der gerade sorgfältig geputzt wurde. Der hat sofort wieder irgendwelche Flecken und der Staub setzt sich quasi im gleichen Moment wieder darauf ab. Total nervig!

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Christine,
    ja das kenn ich auch. Hab vor ein paar Jahren unseren Glastisch "entsorgt" und wollte unbedingt einen ganz dunklen
    Holztisch. Ja und jetzt gefällt mir das dunkle Holz nimmer.... und
    meine Pinienschränke gefallen mir zwar noch sehr gut vom Stil her,
    aber die Farbe gefällt mir auch nicht mehr. Ich hab mir jetzt zum
    erstem Mal Kreidefarbe gekauft und werde jetzt einfach die nächste Zeit mal anfangen zu streichen - also sobald unsere Küche fertig ist.
    Morgen noch die Arbeitsplätte und nächste Woche nochmal einen Termin mit der Glasrückwand und dann ist sie endlich fertig und dann streich ich :-). Dein Tisch ist super und damit hast Du mir jetzt richtig Mut gemacht!
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Christine,

    zunächst mal ein großes Lob: Das war eine geniale Idee, um den Tisch weiterhin nutzen zu können (und sogar besser als vorher), ohne ständig Glas Putzen zu müssen. Mir haben diese Tischerl auch immer gut gefallen, aber da ich mich kenne und weiß, wie ungern ich Glas poliere, hab ich mich dagegen entschieden.

    Ein bisserl „schimpfen“ muss ich aber auch: Denn das ist doch wiedermal ein tolles Aus-„alt“-mach-neu-DIY, das sich perfekt zur Verlinkung bei ANL eignet! Aber ich glaube, daran hast du nicht gedacht…(?) Im Moment kannst du’s zwar nicht verlinken, weil zwischen 1. Und 15. Immer „Ideensammel-Pause“ ist, aber am 15.4. gibt es ja schon wieder für 14 Tage das nächste Linkup. Und so ist das Monat für Monat :o) Ich würde mich freuen, wenn du deine DIY jeweils ganz automatisch bei ANL verlinkst, denn sie enthalten immer wieder tolle Anregungen für andere, was man alles selbst machen oder umgestalten kann, statt immer nur zu kaufenkaufenkaufen ;o)) Magst du????

    Ich wünsche dir wunderschöne Frühlingstage!

    Herzlichst, die Traude

    ♥∗✿≫✿✿✿≪✿∗♥

    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/04/noch-ein-fruhlingsspaziergang.html

    ♥∗✿≫✿✿✿≪✿∗♥

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Christine,

    das ist ja eine klasse Lösung!
    Schaut super aus Dein "neuer" Tisch :)

    Liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Christine,
    ich sehe schon, wir haben nicht nur den gleichen Küchen-Geschmack, sondern auch einen Couchtisch-Geschmack. :-) Ich wollte schon immer so einen Tisch, aber irgendwie kam ich nie zu einem.
    Ich verstehe Dich, das ewige Putzen muss man ja nicht übertreiben. Deshalb finde ich Deine Idee ganz toll. Selbst ist die Frau, gell? Zum Glück gibt es Baumärkte für uns Frauen. ;-)
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  42. Hallo liebe Christine,

    wow, was für eine tolle Idee den Glastisch zu verwandeln. Ich bin begeistert von deiner Idee und der Umsetzung. Ich freue mich das du dich als Verfolgerin auf meinem Blog eingetragen hast. Ich wünsche dir viel Spaß bei deinen Besuchen. Jetzt werde ich mir mal in Ruhe deinen Blog anschauen und mich auch als Verfolgerin eintragen. Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende. Ganz liebe Grüße Silvi

    AntwortenLöschen
  43. Hallo :-)

    Ich finde, dass Du da eine super Lösung gefunden hast! Es sieht super aus.
    Mich würde so eine Glasplatte auch etwas stören und ganz wahnsinnig machen, wenn man jeden Fingerabdruck und jeden Krümel darauf sieht. So finde ich es viel ruhiger und harmonischer. :-)

    Liebe Grüße
    Zuhauseliebe

    AntwortenLöschen
  44. Glastische finde ich wunderschön - aber 'haben' wollte ich nie einen - aus den von dir beschriebenen Gründen! Die Veränderung ist dir gelungen! Danke fürs Zeigen - und ein sonniges Wochenende! Martina

    AntwortenLöschen
  45. Hallo Christine wow tolle Idee,muss ich mir merken.Denn ich habe auch so einen Tisch und es nervt das er nie sauber aussieht.Und ich habe mein Strickzeug in der Schublade.Und dann ein Kerzentablett auf dem Tisch.Muss das auch austauschen,sieht so viel schöner aus.Dir noch einen schönen Abend,lg Elke

    AntwortenLöschen
  46. Excelente ideia! A mesa ficou muito bonita e mais funcional. De facto o vidro é dificil de manter limpo e com o tampo de madeira fica mais fácil dar uso ao espaço das gavetas. Um abraço. MANUELA

    AntwortenLöschen
  47. Das ist dir gut gelungen! :-) Hattest du überlegt die Platte noch zu lackieren zwecks Schutz vor Feuchtigkeit? Liebe Grüße, Clara

    AntwortenLöschen
  48. Die Veränderung ist Dir hervorragend gelungen. Sieht toll aus!
    LG sigrid

    AntwortenLöschen