OSTERHASEN-CUPCAKES


Hallo ihr Lieben,

die letzten Tage hat mich wieder einmal das Backfieber gepackt und ich hatte so richtig Lust auf luftig, leichte, leckere Cupcakes. Das Tolle an diesen Cupcakes ist ja, dass sie recht schnell und mit einfachen Zutaten, die ich in der Regel immer zu Hause habe, zubereitet sind. Weil es ja so langsam aber sicher Richtung Ostern geht, habe ich mir überlegt, ein paar Osterhasen-Cupcakes zu backen. Da ich es aber ganz bestimmt nicht schaffen würde, die Cupcakes bis Ostern aufzubewahren, habe ich gleich die doppelte Menge gebacken und einen Teil davon eingefroren. Diese werden dann erst am Ostersonntag zum Frühstück vernascht.

OSTERHASEN-CUPCAKES





Solche kleine Hasen lassen sich wunderbar aus Fondant zaubern. Ihr benötigt dazu einen Rollfondant, den ihr zuerst weich knetet. Kleiner Tipp: Falls ihr nur einen weißen Fondant zu Hause habt, könnt ihr diesen mit Lebensmittelfarbe oder ein wenig Himbeersirup einfärben. 

Osterhasen aus Fondant




Nun rollt ihr den Fondant ungefähr 4mm gleichmäßig dick aus und stecht die Hasen aus. Solltet ihr keine Hasenformen zu Hause haben, könnt ihr auch mit einem scharfen Messer einfache Formen, wie zum Beispiel Eier, aus dem Fondant ausschneiden. Den Fondant solltet ihr dazu zuerst ein wenig antrocknen lassen.



Bevor ihr die Hasen zum Verzieren verwendet, solltet ihr sie ebenfalls noch ein wenig antrocknen lassen.

Topping für die Osterhasen-Cupcakes




Für das Topping habe ich diesmal lediglich Cremefine mit Vanillezucker verwendet. Im Vergleich zu herkömmlicher Sahne hat das pflanzliche Cremefine ein viel höheres Aufschlagvolumen und lässt sich wesentlich besser für dekorative Zwecke verwenden.



Solltet ihr Lust haben diese Osterhasen-Cupcakes nachzubacken - das Rezept geht ganz einfach und schnell:

Rezept - Osterhasen-Cupcakes






Ihr benötigt folgende Zutaten:

  1. 150g Butter
  2. 250g Mehl
  3. 2geh.TL Backpulver
  4. 2Eier
  5. 200g Sauerrahm
  6. 100g Zucker
  7. 3 Päckchen Vanillezucker




  • Zuerst den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die geschmolzene Butter mit Mehl und Backpulver vermischen.


  • Eier mit Sauerrahm, Zucker, Vanillezucker und Butter vermengen.


  • Die Mehlmischung zügig unterrühren und den Teig in die Cupcakeförmchen füllen. Im Backofen auf mittlerer Höhe 20 bis 25 min backen. Sobald die Cupcakes ausgekühlt sind könnt ihr mit dem schönsten Teil, dem Verzieren beginnen.




Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Backen und Verzieren!
Solltet ihr noch auf der Suche nach Inspirationen für bezaubernde Osterdeko sein, empfehle ich euch diesen wunderschönen Blog www.kartenmacherei.de. Hier findet ihr jede Menge toller Tipps rund um Ostern.



In diesem Sinne,


 liebe Grüße und bis bald,













Kommentare

  1. Maaaaaaaaaaaaaaaaa die schauen supersüß aus! Ganz, ganz toll!

    AntwortenLöschen
  2. Maaaaaaaaaaaaaaaaa die schauen supersüß aus! Ganz, ganz toll!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christine!
    Das sieht ja sehr verlockend aus was da so auf deiner Tortenplatte umher hüpft.
    Richtig was für's Auge und schmeckt gewiss genauso wie es aussieht...
    Wünsche dir ein schönes Wochenende! SUSANNE

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee mit Hasen auf Cupcakes. Aktive Frühling und erfrischend.
    Emily

    AntwortenLöschen
  5. Your bunnies are very sweet and charming. What a cute idea and clever to use fondant. And such pretty spring colors!
    Best wishes for your weekend <3

    AntwortenLöschen
  6. Hi dear Christine ,, que bonitos esos cupcakes , son realmente adorables con esos conejitos de pascua

    AntwortenLöschen
  7. ach gottchen wie niedlich die Hase am Gipfel des Muffins sitzen. Fast schon zu schade, um sie zu vernaschen ;)
    Die Idee mit dem Fondant find ich klasse - muss ich auch unbedingt mal versuchen.
    Hab ein wundervolles Wochenende. <3 Martina

    AntwortenLöschen
  8. die sehen super lecker aus :)) Klasse und jetzt habe ich hunger :)))
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  9. So hübsche Törtchen. Sehen zum anbeissen aus! Du machst immer so tolle Fotos.
    Liäbs Grüessli
    Marina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Christine,

    hmmmm *yummie*, die sehen aber lecker aus! Da müsste ich auch Tricks anwenden damit Ostern noch welche da sind. ;-)
    Danke für das Rezept, da muss ich doch auch mal wieder backen...

    Liebe Grüße und schönes Wochenende,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Die sehen so niedlich aus, da hätte ich Hemmungen reinzubeißen um das schöne Werk zu zerstören. Aber andererseits, wenn genug da sind da könnte man ja schon den einen oder andern…….
    Und da du das Rezept ja gleich mitgeliefert hast, liebe Christine (danke dafür!), da kann man ja auch wieder neue produzieren *zwinker*.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christine,
    hmmmm sehen die lecker aus - wenn es mir besser geht, will ich
    auch unbedingt was Leckeres backen - hab Fondant da und auch
    Marzipan - mal sehen....

    liebe Grüße und ein schönes Wochenende - superschöne Bilder - Ruth

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christine, die Hasen sind so süss! Leider kann ich nicht so toll backen:-), dafür bewundere ich es bei anderen umso mehr.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christine,
    die sehen ja super lecker aus. Die Hasen sind einfach niedlich.
    Und danke für den Tipp mit Creme fin.
    Wenn Du magst, kannst Du Dein Rezept gerne bei meinen Osterrezepten verlinken.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Die sehen ja lecker aus, da bekomme ich auch gleich Hunger. Und dekorativ sind sie auch noch. Die passen bestimmt super auf jede Ostertafel. Vielen Dank für das Rezept. Das werde ich bestimmt mal ausprobieren.
    Viele liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht sowas von lecker aus. Und die Hasen...zu schade zum Essen.
    Ich überlege schon die ganze Zeit was ich an Ostern für unseren Besuch
    backen könnte und das wäre eine gute Idee. Danke
    GVLG
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Christine. Die Cupcakes sind auch wirklich schnell gemacht und dann auch schnell wieder aufgetaut, wenn man sie braucht.

      Ganz liebe Grüße,
      Christine

      Löschen
  17. Die sehen ja lecker aus - zum Reinbeißen!! Tolle Idee mit den Hasen.
    Ich muß auch mal wieder backen.
    LG & schönes Wochenende
    Christiane

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Christine,
    was für hübsche Cupcakes und die Dekohasen sind noch das i-Tüpfelchen obendrauf!
    Dein Hintergrund-Hase ist aber auch drollig!
    Danke für den Tipp mit dem Cremefine und das Rezept!
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  19. Ich bin ja nicht so die Koch- und Backfee ...
    Aber nichtsdestotrotz gefallen mir deine Cupcakes ganz außerordentlich! Und so liebevoll verziert sind sie, so schön.

    Die Schreibmaschine gehörte nicht einmal mir, sie war eine Leihgabe ;-)

    Hab ein schönes Wochenende ... lieben Gruß, Frauke

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Chrintine,

    was für eine süße Häschenparade! Und danke für den Tipp mit der Cremefine! Hab ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  21. Huhu Christine!
    Die sind ja wirklich super geworden! Die wären mir fast zu schade zum aufessen! Aber auch eine tolle Geschenkidee!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
  22. Also diese Cupcakes sehen einfach herrlich aus. Damit bringst Du mich auf die Idee für Sonntag ein Lamperl zu backen :-)

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  23. schaut lecker aus- werde ich bestimmt mal versuchen-

    GLG von elm a

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Christine,
    was für ein toller vorösterlicher Post, die Cupcakes schauen super aus und die süßen Haserln die sich darauf tummeln so süß und bestimmt schmecken diese Cupcakes sehr lecker, schick doch mal einen durch ja bitte ;-). Tolle Fotos und mir gefällt dein neuer Header auch sehr gut.
    Alles Liebe von Tatjana, hab es fein am Wochenende

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Christine,
    danke für das Rezept und die gute Idee. Da bekomme ich echt Lust, auch welche zu backen. Meine Kinder wären sicher begeistert, bei so bunten Farben!Toll!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und alles Liebe!
    Karen

    AntwortenLöschen
  26. Hopp, hopp, hopp.. alle Hasen auf den Top ;)) Sie schauen zum Anbeißen aus!! Lieben Dank für das Rezept und die Inspiration.. eine total süße Idee!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Christine,
    wie dekorativ uuuuunnnnnd lecker schauen deine Cupcakes aus...aber eigentlich zu schade zum Anbeißen!!! ;-)
    LG und dir ein schönes Wochenende, Marita

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Christine,
    ich sage nur lecker! Vielen Dank für das tolle Rezept :-))
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Christine,
    yummie, wie süß sind die denn..........
    und lecker....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  30. Hallo liebe Christine,
    die sehen ja lecker aus und mir läuft beim hinsehen das Wasser im Munde zusammen. Jetzt noch einen Cappuccino dann ist der Tag gerettet.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Christine,
    was für schöne und sicher auch leckere Cup Cakes! Mit den kleinen Hasen darauf sehen sie allerliebst aus! :-))) ....und Frau isst ja bekanntlich auch mit den Augen!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  32. deine Cupcakes sehen soooo köstlich aus, danke fürs Rezept,
    ich wünsche dir noch einen gemütlichen Sonntag
    Hermine

    AntwortenLöschen
  33. MOIIII is des ah liabe IDEE mit de HASAL aus FONDANT
    so oan hätt i eh no do hab i no nia wos gmacht draus,,,gggg

    und mit CREMFINE des wird i ausprobiern des letzte mol
    is ma des ganze TOPPING davon gronnen,,,,sooo bled..

    hob no an feinen TOG
    und DANKE für de liaben WORTE bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  34. Hmmmmmmm - kein Wunder, das Du gleich die doppelte Menge gebacken hast! Die sehen wirklich super süß aus - und schmecken bestimmt prima!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  35. Danke für's Zeigen! Die sind ja wirklich supersüß. Das mit dem Cremefine wußte ich auch noch nicht, muß ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.
    LG Nata

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Christine,
    die sehen ja wirklich herzallerliebst aus. Und dann noch in rosa und
    grün - herrlich. Ich werde mir das fürs nächste Jahr merken - wir räumen gerade die Küche aus und bekommen Ende nächster Woche eine neue, allerdings dann Ostern ohne Küche.... grrr. Da müssen wir uns
    noch irgendwo einladen lassen :-). Das mit der Cremefine wusste ich gar nicht, habs auch noch nie ausprobiert. Aber es sieht so toll bei Dir aus, dass es vielleicht auch mir gelingt :-).
    Danke für das Rezept und diese tollen Cupcakes-Bilder.7
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  37. Herzlichen Dank für das Rezept, da kann Ostern jetzt ja kommen!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  38. Die sehen soooooo zuckersüß aus - und lecker sind sie bestimmt auch!!! Danke für das Rezept! LG Martina

    AntwortenLöschen
  39. Lindissimos esses cupcakes alusivos à Páscoa! Beijinho!! Manuela

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Christine,

    zuckersüß!!! Ich liebe die Farben der Häschen und der Förmchen!

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Christine,
    wow die Cupcakes sehen super lecker aus. Da bekomme ich direkt Lust darauf, selbst welche zu backen.
    Schönen Abend und liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  42. Oh, zum Anbeißen sehen die Cupcakes aus liebe Christine. Eine super Idee auch die Cupcakes einzufrieren und dann Ostern nur noch schön verzieren - ich glaube das mache ich auch...danke für die Idee. Werde gleich mal das Rezept abschreiben :-)
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Christine,
    Hier bei dir ist es sehr schön. Und du hast soooo köstlich gebacken. Das Rezept habe ich mir sofort notiert und werde am Wochenende backen. Mit Cremefine habe ich noch nie gearbeitet, ich werde es ausprobieren.
    Herzliche Grüße sendet dir
    Marion

    AntwortenLöschen