EIN LAUSCHIGES PLÄTZCHEN IM GARTEN



Hallo ihr Lieben,

genießt ihr das schöne Wetter und die warmen Temperaturen auch am liebsten im Garten an einem gemütlichen Plätzchen?
Wann immer es meine Zeit zulässt, trinke ich meinen Nachmittagskaffee hier an diesem lauschigen Plätzchen.




Dabei kann ich den Pferden auf der Koppel zusehen und dem Brummen und Summen der Bienen und Hummeln lauschen. Manchmal besuchen Schmetterlinge wie Tagpfauenauge, Admiral oder kleiner Fuchs meinen Garten. Dadurch, dass wir die Brennessel neben der Pferdekoppel immer stehen lassen, finden die Raupen vieler Schmetterlingsarten genug Nahrung und sind deshalb noch recht zahlreich in unserem Garten zu sehen.


Hier hinter dem Haus ist es sehr ruhig. Kein Motorenlärm von der Straße stört die ländliche Idylle. Nur das helle Gebimmel der Kuhglocken durchdringt die Stille. Ich liebe diese Klänge.




Nebenbei hat man eine wunderbare Aussicht auf die umliegenden Bergspitzen. Also langweilig wird mir an diesem lauschigen Plätzchen nie :) Ich könnte Stunden lang hier verweilen.



Der Blauregen blüht dieses Jahr sehr üppig. Immer wieder schneide ich ein paar Blütenzweige ab für die Vase. Leider halten sie nicht besonders lange frisch. Aber ich mag den intensiven Geruch und die wunderschöne Farbe dieser Blüten sehr.



Der Blauregen gehört zur Familie der Schmetterlingsblütler. Einmal angewachsen, ist er kaum mehr zu bremsen. Ich schneide ihn deshalb regelmäßig kräftig zurück.







Passend zur Farbe der Blüten habe ich mir diese Kerzenständer gekauft.




Besonders im Sommer verwende ich sehr gerne Deko-Elemente in dieser frischen Farbe.



Wenn es im Sommer sehr heiß ist, strahlt der lila Farbton eine gewisse Kühle aus.










Die Akelei hat sich inzwischen im gesamten Garten verbreitet. Ohne mein Dazutun hat sich der Wiesenknöterich zur Akelei gesellt. Ein harmonisches Paar, finde ich. Zum Teil lasse ich der Natur freien Lauf in meinem Garten und freue mich immer wieder, wenn sich die wunderschönsten Blumen von selbst in das bestehende Blumenbeet einfügen. So wirkt der Garten gleich viel ungezwungener und natürlicher.

Nun hoffe ich, dass das Wetter bald wieder besser wird, damit ich mein lauschiges Plätzchen im Garten schnellstmöglich wieder aufsuchen kann :)!

Wie ist es bei euch? Habt ihr auch ein Lieblingsplätzchen in eurem Garten?


Ob Sonne oder Regen, ich wünsche euch auf alle Fälle einen wunderschönen Sonntag,
alles Liebe und bis bald,



EIN MEER AUS WEISSEN BLÜTEN



Seit Tagen regnet es bei uns und die Wolken hängen tief herab. Heute hat es sogar ganz kurz einmal geschneit und das - Ende Mai! Die Bergspitzen sind weiß angezuckert und die Temperaturen sind für diese Jahreszeit viel zu kalt.
Auf dem Feld  und im Garten gibt es momentan nichts zu tun. So hab ich mir wieder einmal die Zeit genommen, um ein wenig kreativ tätig zu sein.

Im Garten steht zur Zeit die Prachtspiere in voller Blüte.



Der Strauch bezaubert durch seine weißen Doldentrauben, die herrlich duften.



Wie ein weißes Blütenmeer hängen die zahlreichen zarten Blüten an den feinen Zweigen. Dadurch, dass die Zweige so biegsam sind, lassen sich daraus ganz leicht wunderschöne Kränzchen formen.



So waren im Handumdrehen mit wenig Aufwand diese zwei Kerzen festlich geschmückt.



Das weiße Band mit dem silbernen Herz unterstreicht die Schönheit dieser filigranen Blüten.



Als Unterlage für die Kerzen habe ich eine Schindel verwendet.



Damit die Kränzchen länger frisch bleiben, sollte man sie regelmäßig mit Wasser besprühen oder in  ein flaches Gefäß, wie zum Beispiel eine Untertasse mit ein wenig Wasser, legen. 









Wie klein doch die einzelnen Blüten sind. Jede für sich etwas ganz Besonderes und alle zusammen bilden ein weißes, duftendes Blütenmeer.



Ich liebe es mit Blumen, Zweigen und verschiedensten Naturmaterialien Gestecke und Kränzchen zu gestalten. So habe ich auch bei schlechtem Wetter immer ein duftendes Blütenmeer im Haus.


Nun wünsch ich euch, trotz des schlechten Wetters, ein wunderschönes Pfingstwochenende. Machts gut und alles Liebe,

WILD, FARBENFROH UND BEZAUBERND



Lichtnelke, Vergissmeinnicht, Gänseblümchen und noch viele andere wunderschöne Wildblumen verwandeln unsere Bergwiesen im Frühling in zauberhafte Blütenmeere. Ich kann mich an den leuchtenden Farben gar nicht satt sehen!



Bienen, Hummeln, Schmetterlinge, alle erfreuen sich an dieser bunten Blütenvielfalt. Die Wiese ist ein großer Tummelplatz für all die hungrigen Insekten. Überall summt und brummt es.




Als Kinder haben wir im Frühling  immer die schönsten Blumensträuße gepflückt und sie dann stolz unserer Mutter oder Oma gebracht.



Ganz besonders beliebt bei uns Kindern war die Lichtnelke, denn sie wuchs nicht so zahlreich wie die anderen Wildblumen. Leider sieht man sie mittlerweile immer seltener.


 Aus den Gänseblümchen formten wir Kränzchen, mit denen wir uns dann schmückten.

Mit den gelben Löwenzahnblüten malten wir uns gegenseitig die Nasenspitzen gelb an :) Das war lustig!


All diese Kindheitserinnerungen werden in mir wach, wenn ich diese bezaubernden, farbenfrohen Wiesenblumen sehe.






Diese Bilder habe ich auf unserer Pferdeweide gemacht. Schnell habe ich noch einen wunderschönen Strauß gepflückt, bevor die Pferde all diese Schönheiten abgrasen.












Leuchten die Farben dieser zarten Blüten nicht wunderbar? Das zarte Blau der Vergissmeinnicht in Kombination mit dem kräftigen Gelb des Hahnenfußes finde ich unbeschreiblich schön.








Nun schmückt dieser farbenfrohe Blumenstrauß meine über 100 Jahre alte Kommode im Wohnzimmer.



Vorher stand hier das kleine, weiße Holzbänklein. Ich habe wieder einmal ein wenig die Möbel verrückt und nun steht die Bank im Flur und das Kästchen im Wohnzimmer. Ich finde, die Wiesenblumen bringen die Schönheit dieser alten Kommode erst so richtig zur Geltung.



Die Blumen verbreiten einen angenehmen, frischen Duft im Wohnzimmer.

Liebt ihr diese wilden, farbenfrohen und bezaubernden Blumen auch so sehr? 

Vielleicht pflückt ihr bei eurem nächsten Spaziergang auch einen bunten Wiesenblumen-Strauß. 




Mit dieser farbenfrohen Wiesenblumen-Collage möchte ich mich bei euch verabschieden. Genießt den Frühling mit all seiner Schönheit.

Bis bald,

PRAKTISCHES BACKHELFERLEIN



Hallo ihr Lieben,

letzthin habe ich wieder einmal meine so heiß geliebten Cupcakes gebacken. Der Grund dafür war: Ich erhielt von der Firma spuersinn24.de einen DECORATING PEN. Diesen wollte ich natürlich sofort ausprobieren und euch das Resultat präsentieren.

Ich hatte eigentlich so was noch nie in Verwendung. Ihr seht sozusagen meine Erstversuche ( beim nächsten Mal klappts vielleicht besser ;) )





Und so schaut dieser Dekostift aus. Speisen und Getränke aller Art können mit den verschiedensten Saucen verziert und dekoriert werden. Die Saucen, oder wie bei diesen Cupcakes der Zuckerguss, sollten nicht zu flüssig sein.









Zum Befüllen des Stiftes nimmt man den roten Spitz ab und zieht den Zuckerguss wie mit einer Spritze auf.




Für feine Linien verwendet man die rote Spitze, für breitere nimmt man sie einfach ab.





Diese wunderschönen Cupcake Förmchen habe ich ebenfalls von der Firma Spuersinn erhalten. Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals recht herzlich dafür bedanken.








Für den Teig dieser Cupcakes habe ich eine selbst kreierte Mohn-Kakao-Baileys Masse verwendet.





Ich liebe es, mit verschiedensten Zutaten zu experimentieren. Oftmals entsteht daraus eine wahre Gaumenfreude, doch manchmal auch ein exotisches Geschmackserlebnis :)


















So, nun ran an die Küchlein!  Ich bin aber mal gespannt, ob bei diesen Cupcakes Gaumenfreude oder doch ehre exotisches Geschmackserlebnis zutrifft. Ich hab sie nämlich selber noch gar nicht probiert :).


Ich wünsche euch allen noch eine schöne Zeit. Bis bald,
Kooperation