Vier Kerzen, die für den Frieden, den Glauben, die Liebe und die Hoffnung leuchten





Dieses Jahr habe ich anstelle des traditionellen Adventkranzes einen Metallkorb mit vier Kerzenständern verwendet.
Der Metallkorb war ursprünglich schwarz, was mir überhaupt nicht gefiel, und deshalb habe ich ihn mit weißer Farbe besprüht.

Gefüllt habe ich meinen Adventskorb mit getrockneten Rosen, Moos, Perlen, Zypressenzapfen und einem Engel.






Die Rosen habe ich in einer Gärtnerei entdeckt. Sie wurden nach einem speziellen Verfahren getrocknet und bleiben dadurch sehr lange haltbar. Um die Kerzen habe ich ein wenig Dschungelmoos gewickelt, da die Kerzenhalter relativ groß für diese schmalen Kerzen sind.















Engel dürfen bei meiner weihnachtlichen Dekoration auf keinen Fall fehlen. Ich liebe die unschuldigen Blicke dieser süßen Barockengel.
















Obwohl es bei uns bereits geschneit hatte, blühen immer noch einige Rosen in meinem Garten.






Mehr Bilder von meiner weihnachtlichen Deko gibt es dann nächstes mal.

Ich wünsche euch einen wunderschönen ersten Adventsonntag,

alles Liebe und bis bald,

Christine

Flur und Vorraum - ein Ort der Begegnung


Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein paar Bilder von unserem Flur und Vorraum zeigen.

Obwohl diese Räume außerhalb des eigentlichen Wohnbereiches liegen, ist es für mich wichtig auch hier eine gewisse Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Dabei darf es allerdings nicht zu überladen wirken und die Deko soll der jeweiligen Jahreszeit entsprechen.





Leider herrscht im Flur kaum Tageslicht und deshalb kein ideales Licht zum Fotografieren.
 Das Mandarinenbäumchen  steht im Sommer im Garten. In der kälteren Jahreszeit stelle ich das Bäumchen zur Überwinterung dann in einen hellen, unbeheizten Raum.









Wie ihr seht, hat bei mir die weihnachtliche Deko noch nicht Einzug gehalten. Für mich ist der erste Advent das Startsignal für die Weihnachtsdekoration. Die Natur und die Gestaltung der Räume sollten so gut es geht im Einklang sein. 















Gerne dekoriere ich mit Naturmaterialien, wie diese Kiefernzapfen, welche ich bei meinem letzten Waldspaziergang in Italien gefunden habe.








Hier seht ihr den Vorraum zum Flur, den man direkt von der Haustüre aus betritt. Letztes Jahr noch waren die Wände naturholzfarben. Ich habe das Holz mit Kreidefarbe weiß gestrichen. Der Raum wirkt nun viel heller und freundlicher. Die kleine Bank verfügt über drei Schubladen in denen man Handschuhe, Kappen, Schals und andere Sachen praktisch verstauen kann.





Außerdem lädt sie zu gemütlichen Lesestunden ein.









Ich liebe diese Holzschilder mit all den tollen Sprüchen.





Farello genießt die langen Herbstspaziergänge. Im Sommer ist ihm meistens viel zu heiß.




Ich wünsche euch allen einen schönen Abend. Genießt die noch relativ milden Herbsttage,

bis bald, eure

Christine

Vielen herzlichen Dank für eure stets so lieben Worte :)

Danke, Thank you, Merci beaucoup, Grazie......

Mein heutiger Post möchte ich all meinen Lesern widmen.

Ich möchte euch recht herzlich danke sagen, dass ihr euch immer wieder die Zeit nehmt und auf meinem Blog vorbeischaut. Eure netten Kommentare erfreuen mich jedesmal aufs neue und es ist schön auf diesem Wege Gleichgesinnte kennen zu lernen.

Ohne euch würde das Bloggen nicht halb so viel Spaß machen :)

Mit den folgenden Blumenbildern möchte ich mich bei euch bedanken. Ich hoffe, sie gefallen euch.



















































Ich wünsche euch allen noch eine schöne Woche.

Machts gut und alles Liebe bis bald,

Christine