Cavalier King Charles Spaniel und Chihuahua - ein lustiges Trio



Hallo ihr Lieben!

Bei meinem vorletzten Post hat unserer Hundedame Quenny so viele liebe Kommentare erhalten, dass ich mir gedacht habe, ich stelle euch mal unsere kleine Rasselbande, vor. Quenny, Farello und klein Moritz halten mich jeden Tag ganz schön auf Trab :) Quenny und Farello sind zwei Cavalier King Charles Spaniel und Moritz ist ein Langhaar Chihuahua.




Cavalier King Charles Spaniel sind sehr kinderliebende, verspielte Hunde. Eigentlich ein Hund für Anfänger, da er sehr schnell und leicht lernt. Sein Charakter ist sehr ausgeglichen und sein Wesen sanft und gutmütig. Cavalier King Charles Spaniel gibt es in vier Farbvariationen: Blenheim, Ruby, Black and Tan und Tricolor.
Unser Farello ist ein Ruby und Quenny ein Blenheim. Moritz unser Chihuahua ist ein Langhaar Chihuahua. Chihuahuas sind sehr selbstbewusst und intelligent. Wenn Moritz einem großen Hund begegnet, bellt er ihn lautstark an. Er will damit seine Größe und Stärke demonstrieren ;)! Chihuahuas gehören nämlich zur kleinsten Hunderasse der Welt. Sie gibt es in allen Farben.




Farello unser  Cavalier King Charles Rüde ist bereits 9 Jahre alt. Seine Lieblingsbeschäftigung: Steine ausgraben und apportieren.
Farello ist ein eher zurückhaltender Hund, der nicht sofort auf fremde Menschen zugeht. Wenn er aber das Vertrauen zu einer bestimmten Person gefunden hat, ist er eine sehr treue Seele.



Quenny ist bereits 11 Jahre alt, was für ein Cavalier King Charles ein hohes Alter ist. 
Ihre Lieblingsbeschäftigung: Fressen, am liebsten den ganzen lieben Tag lang. Sie ist sehr kinderlieb und schmusebedürftig. Ein richtiger Kuschelhund.




 Der kleine Moritz ist der jüngste im Bunde. Er ist erst 4 Jahre alt und spielt am liebsten mit unserem Kater Stanislaus. Wie alle Chihuahuas hat er ein sehr hohes Maß an Selbstbewusstsein. Obwohl er körperlich der kleinste ist, versucht er ständig die Rolle des Rudelführers zu übernehmen, was ihm aber bis jetzt noch nicht gelungen ist, da Farello seine Chefposition vehement verteidigt.


Hinter unserem Stall befindet sich die "Spielwiese" von den dreien.  Es ist eine Magerwiese, das bedeutet sie wird nie gedüngt und nur einmal im Jahr gemäht. Hier wachsen zarte Gräser und wunderschöne Blumen wie zum Beispiel die Wiesenflockenblume oder die Akelei.






Oftmals stößt auch Kater Stanislaus zu uns dazu und spielt mit den Hunden mit. Hier ist er gerade ziemlich außer Atem :) 
Stanislaus ist uns als ganz kleines Babykätzchen zugelaufen. Er war erst so ca. 4 Wochen alt. Deshalb musste ich ihn mit spezieller Baby - Katzenmilch aufziehen. Ich glaube, deshalb ist er auch so anhänglich und läuft mir ständig nach, wenn er mich sieht.



















































Flockenblume, Akelei und Zittergras verwandeln unsere Spielwiese in ein richtiges Naturparadies. Hier könnte ich stundenlang mit meinen Hunden verweilen.









                 




Kann man diesem treuen Hundeblick wiederstehen? Für mich ist es Balsam für die Seele, wenn ich in die treuen Augen meiner Hunde sehe.














Farello, Quenny, Moritz, und meine Wenigkeit möchten euch Danke sagen für eure Aufmerksamkeit und euren Besuch.
Über eure stets so netten Kommentare freuen wir uns alle sehr:))

Ich wünsche euch allen noch ein schönes verlängertes Wochenende,

alles Liebe,

Christine

Einfach schön!


Hallo ihr Lieben!

Genießt ihr auch das momentane hochsommerliche Wetter? Für mich ist die Hitze absolut kein Problem. So fühle ich mich am wohlsten:))
Gestern habe ich meine Kamera geschnappt und mich auf die Pferdeweide begeben. Dort steht noch ein Stück Wiese, welches die Pferde noch nicht abgegrast haben. Und hier wachsen meine Lieblings - Wildblumen- die Margeriten!





Die Margerite steht für Natürlichkeit. Schlicht und einfach - und doch so anmutend.




Für mich verkörpert die Margerite den Sommer. Mit ihren strahlenförmigen Blüten und den gelben Staubgefäßen erinnert sie mich an das Aussehen der Sonne. Es gibt nichts schöneres, als sich in eine Blumenwiese zu legen und dem Ziehen der Wolken am blauen Himmel zuzuschauen.






Ein paar Margeriten habe ich abgepflückt. Leider musste ich mich mit dem Fotografieren beeilen, denn die große Hitze ließ die Blumen schnell welken :(




                                 Margeriten lassen sich gut mit zarten Gräsern kombinieren.








                 Ich weiß nicht, wie diese Pflanze heißt, aber sie duftet herrlich (für mich jedenfalls).









 Diese Zuckermargeriten kennt ihr ja bereits von meinen Cupcakes. Ich liebe es mit ihnen meine Cupcakes zu verzieren.

















 Das weiße Körbchen und das Windlicht mit den Schmetterlingen habe ich bei meinem letzten Italien Urlaub  in  einem wunderschönen Geschäft entdeckt.













Mit diesem letzen Bild von dieser natürlichen Schönheit möchte ich mich von euch verabschieden.

Ich danke euch allen recht herzlich für euren Besuch auf meiner Seite. Es freut mich, wenn euch meine Bilder ein wenig Freude bereiten.

Sommerliche Grüße aus den Bergen sendet euch allen recht herzlich,
Christine

So frisch wie das Meer



Blau wie das Wasser und weiß wie der Schaum der Wellen - die Farben des Meeres zaubern sommerliche Frische ins Haus.

Ich finde vor allem die Farbe Weiß bringt Blautöne so richtig zum Leuchten. Dabei bevorzuge ich sanfte Blautöne gegenüber knalligem Blau.  Weiß, Blau , Grau und zarte Beigetöne erinnern mich ans Meer, den Sand, an Urlaub und Sommer.


















                                  Das Schild "BEACH HOUSE" hat meine Tochter Denise gemalt.










                       Muscheln, Sand und Gräser sind für mich ein "Muss" für den BEACH HOUSE STYLE.





Leinenkissen mit maritimen Motiven verleihen dem Raum sommerliche Frische.












Für mich gehören Blumen eigentlich zu jedem Einrichtungsstil. Meine weiße Hortensie blüht immer noch prächtig, allerdings wird sie langsam grün. Ich habe das bauernsilberne Gefäß gegen einen weißen Weidenkorb ausgetauscht und die weiße Hortensie mit einer blauen "vergesellschaftet".
















                                                                    
Ich glaube unsere Cavalier-Dame Quenny träumt von ausgedehnten Spaziergängen am Sandstrand :)



Ich hoffe, ich habe euch mit meinen Bildern ein wenig in Sommerlaune versetzt. Dieses Wochenende soll es ja so richtig heiß werden.


Ich möchte mich noch ganz herzlich bei Birthe von holunderliebe für das schöne Geschirrtuch, welches ich bei ihrem Giveaway gewonnen habe bedanken.






Liebe Birthe, diesen Blumenstrauß habe ich heute früh für dich gepflückt. Vielen Dank!!


Ein Dankeschön auch an alle meine Leserinnen. Ohne euch wäre das Bloggen nicht halb so schön!!!!

Ich wünsche euch allen ein ganz, ganz heißes sommerliches Wochennede.

Alles Liebe und bis bald,
Christine