WHITE LIVIG ROOM

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch heute das Ergebnis unseres Arbeitseinsatzes im Wohnzimmer präsentieren.

Alles begann mit dem neuen weißen Wohnzimmertisch. Als ich ihn sah, habe ich mich sofort in ihn verliebt und tauschte ihn gegen unseren alten Tisch aus. Natürlich passten die naturholzfarbenen Schränke nicht mehr zum neuen weißen Tisch. Also wurden sie durch weiße Kommoden ersetzt.




Da unser Haus ja ein gestricktes Holzhaus ist, waren auch unsere Wände im Inneren des Hauses aus Holz. Mit der Zeit wurde jedoch das Holz immer dunkler und das gefiel mir gar nicht mehr. So fassten wir den Entschluss, die Wände mit Gipsplatten zu verkleiden und anschließend weiß zu streichen. Verwendet haben wir dazu weiße Kreidefarbe. Im Gegensatz zur herkömmlichen Dispersionsfarbe erzeugt Kreidefarbe einen pudrigen Effekt, was mir besonders gut gefällt. Außerdem lässt sich diese tolle Farbe wunderbar verarbeiten und trocknet so neben bei sehr, sehr schnell.  






Auch den Kachelofen habe ich mit weißer Kreidefarbe gestrichen. In dieser kleinen Niesche steht eine meiner neusten Flohmarkt-Errungenschaften. Diese kleine Milchkanne ist bereits an die 60 Jahre alt. Ich habe lange danach gesucht, bis ich so ein Modell gefunden habe. Im Gegensatz zu den meisten Milchkannen, die ich so auf den verschiedensten Flohmärkten entdeckt habe, ist diese viel filigraner gebaut. 




Diesen Kronleuchter habe ich durch Zufall in einer kleinen Gärtnerei, ganz hinten versteckt, gefunden. Ich war sofort hin und weggerissen von dieser schönen Lampe. Zuerst dachte ich mir, die ist sicherlich nur zur Dekoration da, aber die Verkäuferin gab mir diesen Kronleuchter tatsächlich mit.




Auch die Hunde haben etwas Neues bekommen. Moritz und Farello fühlen sich sichtlich wohl im neuen Hundebett.



Ich wünsche euch allen einen nicht allzu stressigen Wochenstart :)

In diesem Sinne bis zum nächsten Mal.

Christine










Natur und Küche - farblich im Einklang


       
Heute Nacht hat es bei uns ordentlich geschneit. Obwohl die doch recht milden Temperaturen der letzten Tage bereits die ersten Frühlingsgefühle erwachen ließen, dürfen wir nicht vergessen, dass es erst Februar ist und wir eigentlich noch mitten im Winter stecken.


Unsere Pferde lieben den Schnee. Auch im Winter sind sie oft und gerne draußen. Besonders gerne wälzen sie sich in weichem Pulverschnee. Auch das Herumtoben macht doppelt so viel Spaß, wenn weicher Schnee den Boden bedeckt.


Der Himmel ist mit dicken, grauen Wolken bedeckt. So wie es scheint, wird es noch eine Menge Schnee geben.


Im Gegensatz zu den Pferden bin ich bei diesem Wetter lieber im Haus und genieße eine Tasse Kaffee oder Tee.



Noch habe ich ein wenig Zeit zum Verweilen bis die Küchenarbeit losgeht.





Ich liebe meine weiße Landhausküche und würde sie mit keiner anderen mehr tauschen wollen. 




Im Gegensatz zu meiner alten Küche wirkt durch die offenen Regale der Raum viel größer und luftiger. Vorher hatte ich Lebensmittelvorräte und Geschirr im Kasten verstaut. Nun sind Mehl, Zucker und Grieß stets griffbereit in praktischen Schüttdosen untergebracht.


Die ersten Frühblüher haben bei mir bereits Einzug gehalten. Mit ihren Farben setzen sie bunte Akzente, was ich besonders gerne mag.



 

Bei meinem letzten Gardasee Urlaub habe ich in einem kleinen Geschäft in Limone diese zwei "Vespa Tassen" entdeckt. Die mussten natürlich unbedingt mit, bin ich doch ein großer Vespa - Fan. Solltet ihr mal in Limone sein, müsst ihr unbedingt einen Blick in dieses kleine aber feine Geschäft werfen. Euer Dekoherz wird Luftsprünge machen :)!                                                                        



Die Sonne schaut mittlerweile wieder hinter den Wolken hervor und ich bin mir sicher, die weiße Pracht wird bald Vergangenheit sein. Meine Alpenveilchen künden bereits den nahenden Frühling an. Als Pflanzschale habe ich diese wunderschöne, alte Emaille-Schüssel verwendet, die ich auf meinem letzten Flohmarktbesuch erstanden habe.

Ich wünsche euch noch eine schöne Zeit und möchte mich bei all meinen treuen Lesern bedanken.

                                                                           Bis bald,

Christine

Mein erster Post


Hallo liebe Freunde des Shabby - und Vintage Style,

seit längerer Zeit bestaune ich all die schönen Blogs, die über die Themen- "Einrichten und Dekorieren im Shabby, Vintage und Nordic Style"- berichten. Ich liebe diese Einrichtungsstile. Seit letzten Herbst sind mein Mann und ich mit dem Umbau unseres Hauses beschäftigt. Nun möchte ich euch auf meinem Blog die ersten Ergebnisse zeigen. 


Ich wollte unbedingt eine Landhausküche, doch die meisten Küchen, die ich in den umliegenden Möbelgeschäften besichtigt habe, waren für meinen Geschmack viel zu rustikal. 


So machte ich mich mit meinem lieben Göttergatten auf den Weg nach Innsbruck zu meinem Lieblingsschweden. Ihr kennt ihn ja sowieso alle :)
Dort habe ich auf Anhieb meine Traumküche gefunden. 

         

       Durch das viele Weiß scheint der Raum wesentlich größer. Die Küchenmöbel wirken nicht mehr so dominant wie zuvor.
                          

Unser Kater Emilio hat in der neuen Küche bereits seinen Lieblingsplatz gefunden.


Die Wände haben wir mit weißer Kreidefarbe von "Painting the Past" gestrichen. Diese Farbe verleiht den Wänden einen wundervollen pudrigen Effekt.        
              



Die Regale finde ich sehr praktisch. So ist einen Teil des Geschirrs stets griffbereit. Eine Retro - Waage durfte in meiner Vintage Küche natürlich nicht fehlen :)


Ich hoffe, euch hat mein kleiner Küchenrundgang gefallen.
Weiter Bilder folgen demnächst.

 Es wartet noch einiges an Arbeit auf mich bis alles fertig ist.

 Bis bald und alles Liebe,

                  Christine