Happy New Year 2015


Hallo ihr Lieben!

Wie schnell die Zeit doch vergeht! Das Weihnachtsfest ist vorüber und wir freuen uns auf den bevorstehenden Jahreswechsel.

Was wird das neue Jahr wohl für Überraschungen für uns bereithalten? Viel Gutes, Neues, Schönes? Vielleicht auch einschneidende Veränderungen in unserem Leben? Lassen wir uns einfach überraschen und auf alles, was auf uns im neuen Jahr zukommt, freuen.

Damit das kommende Jahr zumindest ein wenig versüßt wird, habe ich für euch diese Cupcakes gebacken.





Für den Teig könnt ihr das Rezept von den Weihnachts Cupcakes verwenden. Für das Topping habe ich eine Buttercreme mit Schokolade kreiert.














Ich wünsche euch allen jetzt schon ein gutes, gesundes und hoffentlich glückliches Neues Jahr.

Mein erstes Bloggerjahr geht nun dem Ende zu und ich möchte euch allen recht herzlich danke sagen. Danke, dass ihr euch so oft die Zeit genommen habt und auf meinem Blog vorbeigeschaut habt. Danke, für all die netten Worte. Danke, für all die Inspirationen auf euren so liebevoll gestalteten Blogs.

Ich freue mich mit euch zusamen auf das kommende Bloggerjahr 2015!

Alles Liebe und machts gut,






Himmlische Weihnachtsgrüße


Bereits in sechs Tagen ist es so weit und wir feiern das Fest aller Feste. Weihnachten ist für uns alle ein ganz besonderes Fest. Ein Fest der Liebe und Freude. Ein Fest, welches wir am liebsten im Kreise unserer Familie feiern.




Seid ihr mit all euren Weihnachtsvorbereitungen schon fertig? Das eine oder andere Geschenk muss ich noch besorgen, ansonsten habe ich meine To-do-Liste bereits abgearbeitet. Weihnachtsstress kommt bei mir eigentlich nicht auf. Es soll ja eine ruhige und besinnliche Zeit sein und die genieße ich gerne mit meiner Familie.










Zusammen mit meiner Tochter Daniela habe ich die Päckchen verpackt und das Geschenkspapier ein wenig aufgehübscht. Zu zweit macht das Einpacken viel mehr Spaß :)!







Auch zur Weihnachtszeit bevorzuge ich helle Farbtöne. Den Christbaum stellen wir erst am 23. Dezember auf. Mit weißen, silbernen und ein paar zart rosafarbenen Kugeln erstrahlt er dann unser Wohnzimmer.
















So, nun gehts aber ab in die Küche. Ein paar Weihnachtskeks - Rezepte möchte ich unbedingt noch ausprobieren.

 Ich wünsche euch allen ein wunderschönes, himmlisches Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben. Lasst euch nicht stressen und genießt die besinnliche Zeit.

Ich freue mich, bald wieder von euch zu hören!

Liebe Grüße und danke für euer Vorbeischauen,




Weihnachtliche Cupcakes


Vielerlei zauberhafte Kekssorten durfte ich auf all euren weihnachtlichen Posts bereits bewundern.
Ein paar dieser köstlichen Rezepte habe ich nachgebacken und sie waren so gut, dass von diesen leckeren Keksen keine mehr übrig sind.

Meine Spezialität sind allerdings diese kleinen Tassenküchlein, auch Cupcakes genannt.




Diese Apfelgelee Cupcakes sind eine Eigenkreation von mir. Ich liebe es, neue Geschmacksvariationen auszuprobieren und ein wenig zu experimentieren.
Wenn ihr Lust und Zeit habt, könnt ihr das Rezept ja gleich mal ausprobieren.

Für den Teig benötigt ihr:

150g Butter, 140g Mehl, 100g gemahlene Nüsse,
2 geh. TL Backpulver, 3 Eier, 200g Sauerrahm, 100g Zucker,
 2TL. Apfelgelee, 1Msp. Zimt, 1TL Amaretto

Muffinblech für 12 Stück , 12 Papierförmchen




Die Zutaten für das Topping:

 1 Becher Rahm, 1 Becher Mascarpone, Qimiq (Vanillegeschmack)
Zucker nach Belieben, 1EL Kokosflocken, Kokosflocken zum Garnieren





Zuerst erhitzt ihr die Butter. Mehl, Backpulver und die gemahlenen Nüsse vermischen. Eier, Sauerrahm, Zucker, Apfelgelee, Zimt und Amaretto vermengen und die Butter unterrühren.
Anschließend die Mehlmischung zügig unterrühren. Den Teig bei 180 Grad 20 bis 25 Minuten backen.






Für das Topping die Sahne mit etwas Zucker steif schlagen. Qimiq und Mascarpone glatt rühren und den Esslöffel Kokosflocken dazugeben. Vor dem Garnieren die Masse ca. 1 Stunde lang in den Kühlschrank stellen.





Ich wünsche euch gutes Gelingen!

Genießt die vorweihnachtliche Zeit und lasst es euch gut gehen.

Bis bald,

Christine






Engelsgeflüster



Psst! Könnt ihr die Stimmen der Engel erkennen? Öffnet eure Herzen und lauscht, was die Engel uns flüstern.







Leider ist es in unserer heutigen Welt ziemlich laut geworden und wir können kaum noch unsere inneren Stimmen wahrnehmen. Stress, Hektik und Lärm bestimmen oft unseren Alltag. Vielleicht nehmen wir uns in der Vorweihnachtszeit eine kleine Auszeit vom Alltagsstress, um wieder mehr in uns hineinzuhören und vielleicht die Stimmen der Engel wahrzunehmen.




 Dieses alte Fenster habe ich in unserem alten Stall  gefunden. Es stammt noch aus Großvaters Zeiten. Ich habe es ein wenig abgeschliffen und mit Kreidefarbe weiß gestrichen. Da ich die Gebrauchsspuren nicht übermalen wollte, habe ich lediglich einen Anstrich gemacht.




Das Holz für dieses Schild habe ich beim Abfallholz im Keller gefunden. Zuerst habe ich mit Kreide das Holz ein wenig schraffiert und anschließend mit weißer Farbe und einem feinen Haarpinsel die Aufschrift "Engelsgeflüster" aufgemalt.





Diesen weißen Barockengel habe ich vor Jahren bei einer Weihnachtsausstellung gekauft. Er darf bei meiner Weihnachtsdekoration eigentlich nie fehlen.















Die Stille und Ruhe der Natur hilft uns Menschen die Melodie unserer Herzen wiederzufinden.













Das ganze Jahr über habe ich frische Blumen im Haus. Zur Vorweihnachtszeit darf die Amaryllis für mich persönlich auf keinen Fall fehlen. Ich liebe den Anmut dieser Pflanze. Ein paar Zweige vom Apfelbaum und ein kleiner Ast von einem Ziernadelbaum aus meinem Garten und schon ist ein weihnachtliches Blumenarrangement kreiert.









Ich hoffe, ihr findet alle trotz Weihnachtstress ein wenig Zeit für euch und eure Lieben. 
Ich für meinen Teil möchte mich ganz herzlich bei euch bedanken, dass ihr euch die Zeit genommen habt, um auf meinem Blog vorbeizuschauen.


DANKE!

 

Vier Kerzen, die für den Frieden, den Glauben, die Liebe und die Hoffnung leuchten





Dieses Jahr habe ich anstelle des traditionellen Adventkranzes einen Metallkorb mit vier Kerzenständern verwendet.
Der Metallkorb war ursprünglich schwarz, was mir überhaupt nicht gefiel, und deshalb habe ich ihn mit weißer Farbe besprüht.

Gefüllt habe ich meinen Adventskorb mit getrockneten Rosen, Moos, Perlen, Zypressenzapfen und einem Engel.






Die Rosen habe ich in einer Gärtnerei entdeckt. Sie wurden nach einem speziellen Verfahren getrocknet und bleiben dadurch sehr lange haltbar. Um die Kerzen habe ich ein wenig Dschungelmoos gewickelt, da die Kerzenhalter relativ groß für diese schmalen Kerzen sind.















Engel dürfen bei meiner weihnachtlichen Dekoration auf keinen Fall fehlen. Ich liebe die unschuldigen Blicke dieser süßen Barockengel.
















Obwohl es bei uns bereits geschneit hatte, blühen immer noch einige Rosen in meinem Garten.






Mehr Bilder von meiner weihnachtlichen Deko gibt es dann nächstes mal.

Ich wünsche euch einen wunderschönen ersten Adventsonntag,

alles Liebe und bis bald,

Christine